Déjà-vu-Erlebnis in der Mielestraße !

Nach dem 13:0-Sieg gegen die SG BW Tündern/FC Latferde II ließen die Frauen des SV 06 Lehrte auch gegen den Tabellenfünften TuS Lühnde einen starken 13:0-Heimsieg folgen.

Vor dem Anpfiff wurde im Rahmen der #gedENKEminute an den vor zehn Jahren verstorbenen Robert Enke erinnert, der den Kampf gegen die gesellschaftlich tabuisierte Volkskrankheit Depression verloren hatte.

06ladykracher2019

Anschließend zeigten sich auf dem Platz klare Verhältnisse. Martina Farkasovska brachte die Lehrterinnen früh auf die Siegerstraße. In den ersten zehn Minuten enteilte sie der TuS-Abwehr nach schönen Zuspielen bereits zwei Mal und schob jeweils überlegt zur 1:0- und 2:0-Führung ein. In der Folgezeit ließen die 06erinnen den Ball teilweise sehenswert per Direktspiel laufen. Immer wieder wurde die 06-Offensivabteilung mit präzisen Schnittstellenpässen in Szene gesetzt. Die Lühnderinnen fanden während des gesamten Spiels kein Mittel diese zu unterbinden. Folgerichtig machte der SV 06 bereits in der ersten Halbzeit das halbe Dutzend voll.

Auch in der zweiten Halbzeit legten die Lehrterinnen nach und schraubten das Ergebnis auf 13:0 hoch. Den Schlusspunkt setzte dabei Aushilfsstürmerin Paula Fierek, die vom Punkt erfolgreich war.

spk_h_1
sparkassen_sportfonds

EMS Baustoffhandel
Tex Corner