Ehrenamt in Lehrte? Steuergelder sparen? Von Teilen der Politik in Lehrte nicht gewünscht

Eine denkwürdige Sportausschusssitzung der Stadt Lehrte fand am Dienstag, den 15.06.2021, online statt. Ohne Fach- und Hintergrundwissen wurden die Vorschläge des SV 06 Lehrte ignoriert. Einzig unser hiesiger Bürgermeister und die CDU-Fraktion hatten sich im Vorfeld nach den Hintergründen der Absichten des SV 06 Lehrte erkundigt und für die Vorschläge des Vereins votiert.

Zum Sachverhalt: Der SV 06 Lehrte hatte der Verwaltung der Stadt Lehrte vor einiger Zeit angeboten, die Wiederherstellung und die Pflege des C-Platzes auf der Sportanlage „Am Pfingstanger“ zu übernehmen. Der SV 06 Lehrte wollte den ersten vollautomatisierten Fußballplatz in der Region Hannover schaffen. Heißt, neben der Platzsanierung sollte eine automatische Beregnungsanlage und ein Mähroboter installiert werden. Die alte Flutlichtanlage sollte auf eine hochmoderne, energiesparende LED-Variante umgerüstet werden. Auch die Zaunanlagen wollte der SV 06 Lehrte erneuern. Dies alles nur, um zukünftig bessere Trainings- und Spielbedingungen für den Verein zu schaffen. Doch leider musste der SV 06 Lehrte erfahren, dass dieses ehrenamtliche Engagement in Lehrte anscheinend, zumindest von der SPD, den Linken und den Grünen, überhaupt nicht gewünscht wird. Im Gegenteil, ohne sich vorher mal erkundigt zu haben, schloss man sich der Meinung des Post SV Lehrte, in Vertretung des für den Rat kandidierenden Vorsitzenden der Fußballsparte Oliver Gells, an, und verwarf den Vorschlag des Lehrter Traditionsvereines. Dabei hätte das Vorhaben nicht nur einen Vorbildcharakter für die Region Hannover gehabt, sondern hätte für die Stadt Lehrte eine erhebliche finanzielle Entlastung bedeutet, da der SV 06 Lehrte entsprechende Zuschüsse für die Maßnahmen beim Landessportbund Niedersachsen/Ministerium für Inneres und Sport hätte generieren können. „Was mich an der Sache ärgert, ist, dass der C-Platz auf der Sportanlage „Am Pfingstanger“ eh nur vom SV 06 Lehrte genutzt wird. Der SV 06 Lehrte hat derzeit 18 Mannschaften zum Spielbetrieb gemeldet, Post SV Lehrte und der SV Yurdumspor zusammen gerade mal 6 Mannschaften. Wenn beim SV 06 Lehrte für 18 Mannschaften zwei Plätze (Kunstrasenplatz und C-Platz) für den Trainings- und Spielbetrieb reichen, sollten wohl auch zwei Plätze (Stadion und B-Platz) für 6 Mannschaften der anderen beiden Vereine reichen“ so ein enttäuschter Vorsitzender Ulf Meldau. Und weiter „Leider vermischt Oliver Gells seine Vereinsinteressen mit der Politik, ich finde schon, dass man sich als kandidierendes Ratsmitglied möglichst neutral verhalten sollte und vor allen Dingen die Vorteile für den hiesigen Steuerzahler sehen sollte. Aber auch das Verhalten der SPD, der Linken und der Grünen stimmt mich sehr nachdenklich. Keiner von diesen Parteien hat sich im Vorfeld über die Hintergründe und Absichten erkundigt, das muss man doch wohl eigentlich von Mitgliedern des Sportausschusses erwarten können, zumal es zu Einsparungen für die Stadt Lehrte in Höhe von über 120.000,00 Euro geführt hätte.“ Provinzpolitik erster Klasse, Chance vertan!!! Man sollte hoffen, dass solche Personen zukünftig nicht oder nicht mehr als Entscheidungsträger der Stadt Lehrte fungieren – der Wähler hat bei der kommenden Kommunalwahl die Chance.

 

spk_h_1
sparkassen_sportfonds

EMS Baustoffhandel
Tex Corner