Unglaublich aber wahr! Plätze in Lehrte schon wieder gesperrt

Wie soll in dieser Stadt noch Fußballsport betrieben werden? Die Stadt Lehrte hat die Rasenplätze für den Trainingsbetrieb für den heutigen Montag und auch für morgen gesperrt.....

In Lehrte geht die Politik eigene Wege

Anscheinend geht die Politik in Lehrte eigene Wege, völlig an den Bürgerinnen und Bürgern vorbei. Überall hört man nur Klagen. Ob es der Kleingartenverein Feierabend ist (Baugebiet an der Manskestraße) oder auch die Aligser, die mit der Ansiedlung eines Zentrallagers von Aldi zu kämpfen haben. Was wird nur aus unserem Lehrte gemacht. Wir Fußballer können auch ein Lied davon singen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten kümmert sich anscheinend niemand um unsere Probleme mit der Sportanlage "Am Pfingstanger". Wacht endlich auf und arbeitet im Sinne der Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt!

Und es geht weiter....Training in Lehrte unmöglich

Am heutigen Vormittag wurde seitens der Stadt Lehrte bekannt gegeben, dass die Rasenplätze und auch die Kleinspielfelder für Donnerstag und Freitag gesperrt bleiben. Wie soll so Sport in dieser angeblichen Sportstadt getrieben werden? Anfragen an die Stadt Lehrte bleiben weiterhin unbeantwortet.  

...und die Plätze sind schon wieder gesperrt...

Heute hat die Stadt Lehrte bereits um 10:45 Uhr die Plätze der Sportanlage "Am Pfingstanger" gesperrt. Die Nebenplätze (Kleinspielfelder) und der rote Grandplatz können genutzt werden. Weiterhin unbeantwortet bleiben Anfragen an die Verwaltung und auch an die Politik, wann denn nun endlich Maßnahmen zur Verbesserung der Situation getroffen werden. Der September ist noch nicht einmal um und es kommen laufend Platzsperren. Anscheinend macht sich weiterhin keiner Gedanken über die Auswirkung auf unseren Spielbetrieb.

Es ist der 22.09.2017 - Training in Lehrte unmöglich

Es ist erst Mitte September und in Lehrte sind die Plätze aufgrund der Wetterlage (?) für den Trainingsbetrieb schon wieder gesperrt. Viel schlimmer ist aber, dass die Stadt Lehrte derzeit anscheinend nichts, aber auch gar nichts, unternimmt, um vielleicht die Situation zu entschärfen oder gar zu verbessern. Es muss dringend etwas passieren. "Ohne jede Perspektive auf Besserung" so ein resignierter 1. Vorsitzender Ulf Meldau. Jetzt müssen schon unsere kleinsten Fußballer auf einem nicht gepflegten roten Grandplatz trainieren. Aus dem Rathaus kommt die lapidare Antwort: "Wir mussten früher auch auf einem sog. "Tennenplatz" trainieren". Wir leben mitterweile im Jahr 2017 und für die Fußballer in der Kernstadt Lehrte wird die Situation immer schlechter. Der Arbeitskreis "Pfingstanger" sollte schon vor 6 Wochen wieder einberufen werden. Leider passiert auch in dieser Hinsicht nichts. Anfragen an den Bürgermeister werden schon nicht mehr beantwortet. "Es ist einfach schrecklich, eine derart sportunfreundliche Stadt gibt es wahrscheinlich in der gesamten Region Hannover nicht" so ein enttäuschter Meldau weiter.

spk_h_1
sparkassen_sportfonds

EMS Baustoffhandel
Tex Corner